DresdnerBusinessTalk
Visionäre im Gespräch

Thema

ICH WILL FREI & SCHAFFEND SEIN
Talkgast Wolfgang Stumph: Kabarettist, Fernsehkomiker,
Filmschauspieler und Seriendarsteller.

Nach einer Lehre als Dampfkesselbauer und einem Studium der Ingenieurpädagogik studierte
Wolfgang Stumph an der staatlichen Schauspielschule der DDR. Schon früh entschied er sich, auf die Bühne des Dresdner Kabaretts zu gehen und gehörte schon bald zur ersten Garde der Kabarettisten, die nichts Gesellschaftliches unkommentiert lassen. Mit seinen Gastauftritten in Gunter Emmerlichs „Showkolade“ schaffte er Ende der 80er-Jahre als “Beutelgermane” seinen Sprung zum Fernsehen und erhielt den noch heute oft gehörten liebevollen Kosenamen Stumpi.

Mit dem Kinofilm „Go Trabi Go“ gelang ihm 1991 der Durchbruch. Darauf folgten weitere große Rollen wie die des Wolle Stankoweit in „Salto Postale“ oder Wilfried Stubbe in „Stubbe – Von Fall zu Fall“ oder auch ernstere Rollen wie die des Henning Stahnke in „Bis zum Horizont und weiter“. Für diese wurde er mehrfach ausgezeichnet und machten ihn zu einem der beliebtesten deutschen Fernsehschauspieler.

Wir sprachen mit Wolfgang Stumph über seinen Weg als Freischaffender, erhielten Einblick in Erinnerungen und Zukunftsvisionen und diskutierten mit ihm über Leben und Arbeit in einer Welt zwischen Humor und Ernsthaftigkeit, Intoleranz und Weltoffenheit.
Durch den Abend führte Eric Mickan, deutscher Moderator und Redakteur der ARD.

Es war ein außergewöhnlicher DRESDNERBUSINESSTALK mit einem Mann ein, der es versteht mit heiteren Worten, gesellschaft-
lich relevante Botschaften zu versenden und mit seiner Herzlichkeit und Ehrlichkeit sein Publikum zu berühren und zubewegen.

©Blicklicht Photografie für BrockmannundKnoedler